Startseite

Wie man libusb unter Windows 8 und 10 installiert

Die Anleitung betrifft Programmieradapter, die über libusb angesprochen werden. Also alle, wo man bei avrdude den parameter -P usb benutzt. Programmieradapter mit echtem oder virtuellem seriellen Port sind nicht betroffen.

Der libusb Treiber wird von avrdude verwendet. Das AVR/Atmel Studio hingegen benutzt den Jungo Treiber, um den es hier nicht geht.

Windows verweigert den alten Treiber libusb0 zu laden, weil er nicht von Microsoft signiert ist. Im Gerätemenager erscheint dein Programmieradapter daher mit einem gelben Ausrufezeichen. So stellt man in Windows ein, dass unsignierte Treiber doch geladen werden können:

Zuerst öffnest du eine Eingabeaufforderung (cmd) und gibst folgenden Befehl ein:
shutdown.exe /r /o /f /t 00

Der Rechner startet jetzt neu und öffnet dabei ein spezielles Optionsmenü. In diesem Menü musst du auf Problembehandlung und dann Erweiterte Optionen klicken.

Klicke anschließend auf Starteinstellungen und dann auf Neu starten.

Der Rechner startet jetzt wieder neu. Dabei bietet er eine Liste von Startoptionen an. Wähle die Option Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren.

Von nun an erlaubt Windows das Installieren von unsignierten Treibern - vernünftigerweise allerdings mit einer entsprechenden Sicherheitsabfrage.

Vielen Dank an den Webmaster von code-bude.net für diese Anleitung

Lade Dir jetzt libusb 1.2.6.0 runter und packe es aus. Nicht durch den Namen irritieren lassen, das Paket enthält auch einen 64bit Treiber.

Stecke deinen Programmieradapter ein und starte danach das Programm libusb-win32-bin-1.2.6.0/bin/inf-wizard.exe. Er erscheint eine Liste mit erkannten USB Geräten. Wähle darin deinen Programmieradapter aus und folge dann den weiteren Anweisungen, um eine *.inf Datei zu erzeugen und sie zu installieren.