Startseite

Dippekuchen

Dippekuchen ist ein einfaches arme-Leute Mittagessen für Kartoffel-Liebhaber. Dippekuchen sieht nicht schön aus, aber ich finde ihn sehr lecker - vor allem wenn er mit Apfel- oder Birnenmus serviert wird.

Ich habe im Internet viele unterschiedliche Varianten entdeckt. Hier stelle ich den Dippekuchen so vor, wie meine Oma ihn für mich zubereitete, als sie noch lebte.

Zutaten für 4 Personen:

Hacke die Zwiebeln und zerschneide das Fleisch in kleine Stücke. Weiche die Brötchen in warmer Milch ein.

Zerreibe die Kartoffeln (wie bei Reibekuchen oder Rösti) zu einem nassen faserigen Teig. Verknete ihn mit bloßen Händen zusammen mit den Zwiebeln, dem Ei, Salz, Pfeffer und den eingeweichten Brötchen zu einem matschigen Teig. Die überschüssige Milch darf der Hund oder die Katze haben.

Gebe den Teig in einen eingefetteten Topf oder Pfanne und verstecke dann das Fleisch darin. Ohne Deckel 2 bis 3 Stunden bei 180 °C backen. Auf der Oberfläche soll eine dunkelbraune (aber nicht schwarze) Kruste entstehen.

Falls die Oberfläche zu früh schwarz zu werden droht, kann man sie mit einer Alufolie abdecken.