Waffeln Waffeln nach diesen Rezepten.

Startseite

Waffeln

Ich stelle hier zwei unkomplizierte Waffel-Rezepte vor, die mir beide gefallen. Mein Favorit ist das obere Rezept, aus mehreren Gründen:

Frisch gebacken schmecken sie jedoch fast gleich und sehen auch fast gleich aus (siehe Foto).

Waffeln serviert man typischerweise mit Puderzucker, Schokosoße, Sahne und Kirschen oder Sahne und Erdbeeren. Ich mag sie auch gerne mit Apfelmus.

Belgische (Lütticher) Waffeln mit Hefe

Zutaten für 8 Waffeln:

Die Hefe zusammen mit den beiden Zuckersorten in 150ml warmer Milch auflösen. Die Butter in einer warmen Schüssel zerkrümeln, damit sie weich wird.

Das Mehl mit den Eiern verrühren und salzen. Sobald die Hefe aktiviert ist (bildet sie einen festen Schaum), soll sie dazu gegeben werden. Nun noch die weiche Butter dazu geben und den Teig mit dem Mixer verrühren.

Lasse den Teig eine Stunde gehen, er sollte bis dahin sein Volumen erheblich vergrößert haben. Dann ist er bereit, im Waffeleisen gebacken zu werden.

Schnelle Waffeln mit Backpulver

Zutaten für 8 Waffeln:

Die Butter in einer warmen Schüssel zerkrümeln, damit sie weich wird. Die Eier (in Eigelb und Eiweiß) trennen. Das Eiweiss mit 1 Esslöffel Zucker mit dem Handmixer auf maximaler Drehzahl zu Schaum schlagen.

Mehl, Backpulver, 1 Esslöffel Zucker und Salz mischen. Die weiche Butter, das Eigelb und 200g Milch dazu geben und gut verrühren. Zum Schluss das Sprudelwasser dazu geben.

Den Eischaum mit einem Löffel unter den Teig heben. Der Teig kann sofort im Waffeleisen gebacken werden.